zurück

Der Druck auf Folienballons erfolgt bereit vor deren Produktion

Wie ist das zu verstehen?

Herstellung

Vorgedruckte Folien auf Rollen (meist 100 m lang und 2 m breit) werden mit Spezialmaschinen gestanzt und geschweisst. Dies ermöglicht die hohe Druckqualität (Flexodruck/Offset), die verschiedenen 2D-Formen und Grössen bis zu 150 cm Durchmesser.

Nebst hochpräzisen Maschinen entscheidet das Folienmaterial über die Qualität des Ballons. Die Folie ist eine Entwickwicklung der NASA für die Mondlandung in den 60iger-Jahren. Allerdings fand sie erst ca. 1975 den Weg für die Ballonherstellung auf den Weltmarkt. Hochwertigen Ballonfolie zeichnet sich durch eine geringe Helium-Durchlässigkeit (Diffusion) bei sehr kleinem Gewicht pro m2 aus.
Die Vorproduktion auf grossen Rollen mit einer Fläche von 200 m2 bestimmt die Mindestmengen und Chargen. Je grösser die Ballons, desto kleiner die Mindestmenge.

Wir beraten Sie gerne für Ihr Projekt mit bedruckten Folienballons.

0
Login