zurück

Ballons beschriften

Geht mit mit verschiedenen Techniken. Am Einfachsten ist es, einen wasserfest Filzschreiber (Edding) zu verwenden. Wichtig: Beschriften Sie Ballons erst, wenn sie schon aufgeblasen sind. Das hat zwei Gründe:

1. Bei Folienballons finde Sie so die sicher die beschriftbare Fläche. Der Rand (10-15 cm) ist faltign und lässt sich nicht beschriften.

2. Wenn SIe einen Latexballon im leeren Zustand beschriften, verschwindet die Schrift bei Aufblasen, weil sich die Ballonoberfläche um das 14- bis 15-fache ausdehnt. Einen berschrifteten gefüllten Ballon darf die Luft nicht wieder ausgelassen werden. Sonst verschmiert der ganze Schriftzug bis zu Unkenntlichkeit.

Auch Ballondruck erfolgt stets im aufegblasenen Zustand. Wir verweden dafür spezielle Ballondruckfarbe mit einem hohen Latexanteilt, so dass sich der Druck mit dem Ballon zusammen zusammenziehen und wieder ausdehnen kann ohne zu schmieren oder blättern.

Login